Preise

Verkaufsstellen:

Corona Park (Einstieg Wexl Trails) | Unternberg 197, 2880 St. Corona
Steyersberger Schwaig | Molzegg 38, 2880 Molzegg
Kampsteiner Schwaig | Molzegg 47, 2880 Molzegg
Mönichkirchen Talstation | Mönichkirchen 358, 2872 Mönichkirchen
Atelier Bergluft | 2872 Mönichkirchen Nr. 180
Herrgottschnitzer Hütte | St. Peter 86, 2780 Aspangberg St. Peter
Stoa Alm | Neustift am Alpenwalde 37 (Bergstation Panoramalift – Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee), 2870 Aspangberg-St. Peter
Wetterkoglerhaus | Alpenwald 34 | A-2870 Neustift am Alpenwalde

Preise

3-15 Jahre Ab 16 Jahre

Tageseintritt Wexl Trails

(Mini-Bikepark, Pumptrack, Trailspark, Panorama Trails)

€ 6,00 € 9,00

Tageseintritt

für Gruppen ab 15 Personen

€ 5,00 € 7,00

Saisonkarte Wexl Trails

(Mini-Bikepark, Pumptrack, Trailspark, Panorama Trails)

€ 49,00 € 79,00

Shuttleticket 1 Fahrt

(Corona Park — Speicherteich)

€ 5,50 € 7,50

Shuttleticket 6 Fahrten

(Corona Park — Speicherteich)

€ 27,50 € 37,50

Shuttleticket 20 Fahrten

(Corona Park — Speicherteich)

€ 82,50 € 111,50

Shuttle Tagesticket für Saisonkartenbesitzer

(Corona Park – Speicherteich)

 

€ 18,50* € 20,50*

Shuttle Tagesticket inkl. Tageseintritt

(Corona Park – Speicherteich)

€ 24,50* € 29,50*

Im Juni von Mo-Do (ausgenommen Feier- und Ferientage) 20% Nachlass auf die Tagesshuttlekarte (exkl. Traileintritt), weil der Shuttle erst ab 13.00 Uhr fährt!

Warum für die Trails zahlen?

Unser Produkt sind die Trails! Hier wird Zeit, Energie, Know-How und einiges an Geld investiert.

Die „Wexltrails“ können nicht über eine Bergbahn finanziert werden. Ausserdem sind wir der Meinung, dass es beim Mountainbiken nicht um die Bergfahrt im Lift, sondern um lässige Trails und Wege geht 😉

Und da sind wir beim Punkt: oberstere Priorität hat die Qualität der Strecken und die Streckenerweiterung. Diese Prioriät kostet Geld – ist allen klar. Aber, um über die Priorität überhaupt nachdenken zu können, müssen im Vorfeld viel mehr Dinge passieren: Gespräche mit Anrainern, Grundbesitzern und Förstern müssen geführt werden, um über das Projekt aufzuklären und um die Möglichkeiten abzustecken. Bitte haltet immer ein „Miteinander“ im Kopf, wenn ihr in der Natur unterwegs seid. Grundbesitzer und Förster  im Wechselgebiet war es ein Anliegen, eine Lösung zu finden, denn ihre Arbeit sollen sie in Ruhe und ohne Risiko durchführen können. Daher war die Kompromissbereitschaft hoch und das Outcome sind lässige Trails.

Weiter geht es mit der Planung, die viel Know How und gute Leute bedarf – die haben wir und die kosten Geld.

Sind die Grundbausteine soweit gelegt, startet der Bau der Strecke und dieser ist enorm kostenintensiv. Ein Trail ist Handarbeit! Kein Trailbau ist möglich ohne in die Schaufel zu treten, ohne Rechen und auch ohne Maschinen, wie Bagger und Co. Kostet Geld und Nerven 😉

Macht aber Spaß – es macht uns allen Spaß. Ob Trails zu bauen oder ob Trails zu befahren – unsere Leidenschaft ist Mountainbiken. Damit ihr von perfekten Spaßbedinungen ausgehen könnt, bedarf es den Traileintritt.

Das Trail Ticket trägt dazu bei, die Kosten für Planung, Entwicklung und Bau abzudecken. Obendrein wird damit die Pacht für die Grundeigentümer und die Versicherung finanziert. So, it´s for all of us.

Daher unsere große Bitte: checkt euch Trail Tickets bei den Verkaufsstellen! Das Netz der Verkaufsstellen wurde extra für euch erweitert, um euch den Zugang zu den Tickets zu erleichtern. Außerdem werden „Vielfahrer“ mit einem super Preis der Saisonkarte belohnt.

Wir weisen darauf hin, dass ein Antreffen rund um die Wexl Trails ohne ein gültiges Trail Ticket und somit einer Nichtbeachtung dieser Regelung zu Besitzstörungsanzeige seitens der Grundeigner führen kann.

Haltet euch also bitte an die markierten und gekennzeichneten Strecken und checkt euch das Trail Ticket. Ride on and keep on smiling!